Home » Themen » Finanzen » Die Ertragsausfallversicherung
Anzeige

Die Ertragsausfallversicherung

Wie gut, dass Sie Ihre Einrichtung bereits über die Inhaltsversicherung abgesichert haben. Jedoch dauert es seine Zeit, bis Sie wieder voll betriebsbereit sind und somit wieder Geld verdienen können. Nach Schadensregulierung und Wiederanschaffung aller Einrichtungen kann sich dies gut und gerne ein paar Monate hinziehen. In dieser Zeit sind aber weiterhin Löhne, Pacht und Leasingraten zu begleichen. Der dadurch entstehende Verlust ist mit eigenen Mittel kaum aufzubringen.

Die  Ertragsausfallversicherung leistet hier den entgangenen Betriebsgewinn, berechnet nach dem Durchschnittswert des Ertrages der letzten Monate, sowie fortlaufende Kosten wie Löhne und Gehälter. Die Versicherer bieten hier Zeiträume zwischen 12 und 36 Monaten an, in denen der Ertragsausfall gezahlt wird. Eine individuelle Beratung bezogen auf das jeweilige Tätigkeitsgebiet ist hier auf jeden Fall zu empfehlen.

Folgende Schadensbereiche können abgesichert werden

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Einbruchdiebstahl einschl. Vandalismus und Raub
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • Überschwemmungen / Erdbeben
  • Innere Unruhen, Streik, mutwillige Beschädigungen, Fahrzeuganprall, Rauch

Fallbeispiele für die Ertragsausfallversicherung

  1. Im Bayrischen Wirtshaus “Zum Waidler” kommt es nach einer Verpuffung zum Brand der Küche und des angrenzenden Festsaals, auch Teile der Bar und die komplette Einrichtung sind dem Feuer zum Opfer gefallen. Die Kosten, die sich auf ca. 25.000,- € belaufen, werden bereits von der Inhaltsversicherung erstattet. Jedoch dauert ein Wiederaufbau und die Wiederherstellung aller Einrichtungen ca. 4 Monate. In dieser Zeit verlangt die Immobiliengesellschaft Ihre Pacht von 12.000,- € weiterhin, die 3 Vollzeitangestellten mit je 2400,- Bruttogehalt sowie die 5 Teilzeitangestellten mit je 1500,- € brutto wollen auch weiterhin ihr Geld. Zudem müssen die Beiträge der Geschäftsversicherungen, die Leasingraten des Kleintransporters und sonstige fortlaufende, betriebliche Kosten gezahlt werden.
  2. Ein orkanartiger Sturm deckt das Dach eines Hauses ab, in dem ein Bowling-Center untergebracht ist. Der eindringende Regen sowie durch den Wind abgetragene Äste zerstören die 10 Bowlingbahnen und die dazugehörige Technik. Die Reparatur der Bahnen zieht sich gute 2 Monate hin. In dieser Zeit entgeht dem Besitzer ein Betriebsgewinn von ca. 95.000,- €, der jedoch von der Ertragsausfallversicherung übernommen wird.
Anzeige

Über Thomas Gritl

Thomas Gritl ist angestellter Krankenversicherungsspezialist bei der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG. Er war zuvor als selbständiger Versicherungsvermittler bei der ERGO-Versicherungsgruppe tätig und absolvierte bei der DKV Deutsche KrankenversicherungsAG seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Durch Fachwissen und langjährige Erfahrung kann er vorallem dem Existenzgründer wichtige Tipps und Tricks zum Thema Firmen- und Personenabsicherung an die Hand geben.

Auch interessant

Selbständigkeit

Unternehmensgründung: Wie lässt sich effektiv Geld einsparen?

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, sieht sich oft einer großen finanziellen Belastung gegenüber. Allerdings lassen sich meist bereits zu Beginn Einsparpotenziale finden. Darunter zählen insbesondere Fragen zur Arbeitsgeräten und Arbeitsräumen sowie zusätzliches Personal. Trotz Einsparungen muss nicht auch zwangsläufig auf Professionelles Auftreten verzichtet werden. Dieser Beitrag verrät wie es funktioniert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>