Home » Themen » Finanzen » Die Geschäftsinhaltsversicherung im Detail
Anzeige

Die Geschäftsinhaltsversicherung im Detail

Welche Schäden umfasst die Geschäftsinhaltsversicherung?

Die Schäden, die in einer Geschäftsinhaltsversicherung abgedeckt werden, sind im Grunde jedem Menschen vertraut. Teilweise lassen sie sich auch bei größter Sorgfalt nicht vermeiden und gehen mit großen Verlusten und Folgeschäden einher.

Klassische Schadensbereiche der Geschäftsinhaltsversicherung sind.

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • Einbruchdiebstahl

In diese Kategorien fallen viele gleichartige Schadensursachen, die in den jeweiligen Versicherungsbedingungen näher aufgeführt werden. So zählt zum Feuerschaden auch Blitzschlag, zum Einbruchdiebstahl gewöhnlich auch der Raub oder Vandalismus. Zumeist sind es höchstens fahrlässig oder von Dritten vorsätzlich verursachte Schäden, die Versicherungsschutz in der Geschäftsinhaltsversicherung erfahren. Wer sein Eigentum selbst zerstört und dies noch dazu ganz bewusst, kann nicht auf Schadensersatz durch das Versicherungsunternehmen zählen.

Die Versicherungssumme in der Geschäftsinhaltsversicherung

Eine gut angepasste Versicherungssumme ist für die Effektivität der Geschäftsinhaltsversicherung sehr wichtig. Die grobe Schätzung oder ein zu niedriger, vielleicht auch einfach nicht regelmäßig angepasster Betrag kann zur Unterdeckung führen. Andererseits ist es auch nicht von Vorteil, sich in der Hoffnung auf ein rasches Geschäftswachstum zu hoch zu versichern. Die Versicherungssumme bestimmt zusammen mit den konkret versicherten Schadensursachen die Jahresprämie. Sinnvolles Kostenmanagement ist besonders in der Gründungsphase eines Unternehmens immer von Vorteil.

Um eine optimale Versicherungssumme zu ermitteln, sollten Sie

  • eine Bestandsaufnahme der Geschäftseinrichtung durchführen;
  • den Warenbestand ermitteln;
  • den durchschnittlichen jährlichen Warenbestand hochrechnen;
  • Betriebsmittel bewerten.

Dies kann im Einzelfall etwas Zeit und Aufwand erfordern. Andererseits nehmen die Versicherungsunternehmen in aller Regel selbst eine Risikobewertung vor, bei der auch die Versicherungssumme Gegenstand der Begutachtung ist. Versicherungssachverständige verfügen über große Erfahrung und sind noch dazu für Sie als potenziellen Versicherungskunden kostenfrei.

Mit der positiven Entwicklung Ihres Betriebs werden auch die zu versichernden Werte steigen. Sie haben dann die Wahl, von Anfang an eine dynamische Anpassung vertraglich zu vereinbaren. Damit entfällt für Sie die Notwendigkeit, regelmäßig die Versicherungssumme darauf zu prüfen, ob sie noch realistisch ist oder in der Höhe angepasst werden muss.

Welche Zusatzleistungen gibt es für die Geschäftsinhaltsversicherung?

Zum Grundschutz kann eine Geschäftsversicherung recht variabel und umfangreich erweitert werden. Verschiedene Faktoren spielen eine Rolle, wenn es um die Erweiterung des Versicherungsschutzes über den Grundschutz der Geschäftsinhaltsversicherung hinaus geht. Viele Versicherungsunternehmen bieten auch kostenfreie Zusatzleistungen an, die bei anderen Anbietern wiederum nur über eine kostenpflichtige Vertragserweiterung möglich sind.

Inhaltlich orientiert sich der Versicherungsschutz an:

  • Art des Betriebs, Geschäfts oder Unternehmens
  • Art der Geschäftsausstattung
  • Ladenlokal oder einfache Geschäftsräume
  • Geografische Lage
  • Tarifgestaltung des Versicherungsunternehmens
  • Versicherungsbeitrag

Während einige dieser Faktoren naheliegend sind, können andere auf den ersten Blick irritieren. So ist die geografische Lage nicht unwichtig, sofern Sie eine Erweiterung der Betriebsinhaltsversicherung gegen Elementarschäden wie Überflutungen in Betracht ziehen. Nicht in jeder Region wird diese Erweiterung überhaupt angeboten und die Höhe des Beitrags richtet sich nach der Wahrscheinlichkeit, dass diese Art von Schaden eintreten kann.

Von vielen Versicherungsunternehmen werden deshalb unterschiedliche Bausteine angeboten, die zumeist

  • Elementarschäden
  • Betriebsunterbrechungen
  • Glasbruch an großen Ladenfronten
  • Ausfallschäden

umfassen.

Allerdings gibt es auch einige Schadensursachen, die vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Dazu gehören

  • Krieg und innere Unruhen
  • Schäden durch Kernenergie
  • Sonstige Schäden, die ausdrücklich in den Versicherungsbedingungen aufgeführt sind.

Die Kosten für die Geschäftsinhaltsversicherung

Ihre Kosten bestehen aus der vertraglich vereinbarten Versicherungsprämie und den Kosten, die durch eine Selbstbeteiligung im Schadensfall entstehen können. Bei beiden Faktoren haben Sie in den meisten Tarifen die Möglichkeit, Einfluss auf die Höhe zu nehmen.

Prüfen Sie die angebotene Geschäftsinhaltsversicherung auf:

  • Rabatte für Existenzgründer
  • Minderung der Prämie für schadensfreie Versicherungsjahre
  • Aufschläge oder Minderungen bei Zahlungsintervallen (jährlich, Quartal, monatlich)
  • Variable Gestaltung der Selbstbeteiligung im Schadensfall

Einige Versicherungsunternehmen haben Partnerverträge mit Berufsverbänden und –vereinigungen. Sofern Sie ohnehin Mitglied darin sind, kann es sich lohnen, diese Gruppenverträge zu prüfen. Diese Mitgliedernachlässe müssen jedoch nicht zwingend zu einem Vorteil für Sie werden. Es ist möglich, dass die Versicherungsleistungen im Vergleich zu anderen Anbietern weniger umfangreich sind. Der genaue Inhalt der Versicherungsbedingungen ist also immer von Bedeutung.

Die optimale Geschäftsinhaltsversicherung finden

Das Angebot an Versicherungen für Geschäftskunden ist groß und es würde kostbare Zeit verschwenden, selbst in mühevoller Kleinarbeit die einzelnen Tarife miteinander zu vergleichen. Sinnvoller ist ein neutraler Versicherungsvergleich, der inzwischen online angeboten wird.

Für den Vergleich im Bereich Geschäftsinhaltsversicherung sollte Folgendes sichergestellt sein:

  • Er erfolgt anonym.
  • In den Vergleich fließen Tarife von möglichst vielen Anbietern ein.
  • Die Tarifinformationen werden im Ergebnis übersichtlich dargestellt.
  • Das Ergebnis erfolgt unverbindlich und kostenlos.

Bereiten Sie den Vergleich vor, indem Sie die voraussichtlich erforderliche Versicherungssumme bestimmen und sich konkrete Gedanken machen, welche Bausteine Sie für Ihre Geschäftsinhaltsversicherung benötigen und womöglich zusätzlich wünschen. Wenn Sie die in die engere Wahl fallenden Anbieter ermittelt haben, prüfen Sie zusätzlich, ob die Tarife besondere Konditionen für Existenzgründer anbieten. Dies ist inzwischen durchaus üblich und kann in den ersten Versicherungsjahren zu einer deutlichen Minderung der Versicherungsprämie führen.

Geschäftsversicherung im Fazit

Auf eine Geschäftsinhaltsversicherung sollten Sie nicht verzichten. Auf diese Weise erhalten Sie Ersatz, wenn Ihre Geschäftsausstattung, der Warenbestand und die Betriebsmittel durch Ereignisse geschädigt werden, auf die Sie gewöhnlich keinen Einfluss haben und die Sie auch nicht durch besondere Vorsicht oder konkrete Maßnahmen verhindern können. Entscheidend ist, dass die Versicherung Ihres Betriebsinhalts für Ihre Anforderungen optimiert ist und Ihre Geschäftsinhaltsversicherung neben dem umfassenden Versicherungsschutz auch wirtschaftlich vertretbare Prämien garantiert.

Verantwortlich für alle Vergleichsrechner ist die beratungswerk AG.


Anzeige

Über Dennie Liemen

Dennie Liemen, beratungswerk24 AG ist das Herzstück und gleichzeitig gemeinsam mit Andreas Bergler, Kopf der webumsatz24.de GmbH. Die Firma webumsatz24.de ist ein Tochterunternehmen der beratungswerk24 AG. Die beratungswerk24 AG gehört zum Netzwerk der HVP Hanse Vertriebspartner AG, die eine zeitgemäße Beteiligungsform als Antwort auf die veränderte Marktsituation gefunden hat. Seit über 20 Jahren bieten wir innovative Konzepte für kleine und mittlere Unternehmen, Konzerne sowie den öffentlichen Sektor in ganz Deutschland an. In unseren Geschäftsbereichen stehen wir Ihnen mit hoher Kompetenz, Effizienz und Sicherheit zur Verfügung.

Auch interessant

Selbständigkeit

Unternehmensgründung: Wie lässt sich effektiv Geld einsparen?

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, sieht sich oft einer großen finanziellen Belastung gegenüber. Allerdings lassen sich meist bereits zu Beginn Einsparpotenziale finden. Darunter zählen insbesondere Fragen zur Arbeitsgeräten und Arbeitsräumen sowie zusätzliches Personal. Trotz Einsparungen muss nicht auch zwangsläufig auf Professionelles Auftreten verzichtet werden. Dieser Beitrag verrät wie es funktioniert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>