Home » Themen » Finanzen » Die Firmenrechtsschutzversicherung
Anzeige

Die Firmenrechtsschutzversicherung

Welche Leistungen bietet die Firmenrechtsschutzversicherung?

Gewerblicher Rechtsschutz übernimmt in seiner umfassendsten Form in jedem Stadium eines juristischen Problems die Kosten und bietet zusätzlich noch aktive Unterstützung durch Beratung und andere Serviceleistungen. Dies ist abhängig vom ausgewählten Tarif und vom Angebot, das durch die Versicherung selbst gemacht wird. Nicht jedes Versicherungsunternehmen bietet alle Facetten im Firmenrechtsschutz an.

Zu einer weitreichenden Rechtsschutzversicherung für Gewerbetreibende und Selbstständige können gehören:

  • Übernahme außergerichtlicher Kosten
  • Beratungskosten
  • Prozesskosten
  • Einschluss von Privatrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Vertragsrechtsschutz
  • Strafrechtsschutz
  • Inkassoservice
  • Bonitätsprüfungen
  • Telefonische Erstberatung
  • Sonderrechtsgebiete wie Standesrecht und Gleichstellungsfälle

Eine Firmenrechtsschutzversicherung, die diese Rechtsgebiete und Leistungen komplett umfasst, bedeutet unzweifelhaft, dass Sie in beinahe jedem nur denkbaren juristischen Fall Kostenschutz durch Ihren Versicherer erhalten.

Wie viel Firmenrechtsschutz ist sinnvoll?

Ein Tarif in der Firmenrechtsschutzversicherung ist zumeist stufenweise aufgebaut und kann von Ihnen – ausgehend von einem Basisschutz – durch Bausteine erweitert werden. Bevor Sie das Maximum an Leistungen vereinbaren, prüfen Sie diese Leistungen nach Ihren individuellen Voraussetzungen.

Eine stufenweise Gestaltung Ihrer Firmenrechtsschutzversicherung sollte

  • notwendig
  • sinnvoll
  • wirtschaftlich

zusammengestellt sein.

Unverzichtbar wird immer Rechtsschutz für gerichtliche Verfahren sein. Die Kosten in einem Rechtsstreit sind enorm und unabhängig davon, ob Sie der Beklagte sind oder als Kläger Ihre Ansprüche durchsetzen müssen. Da Sie gerade als Kläger zuerst mit den Gerichtskosten in Vorlage gehen müssen, ist die Absicherung durch eine Firmenrechtsschutzversicherung hier besonders wichtig. Abhängig vom Streitwert kann alleine die Einleitung des Verfahrens einen Kostenvorschuss für die Gerichtskasse von vierstelligen Beträgen erforderlich machen. Wollen Sie vor Gericht Ihr Anliegen durch einen Sachverständigen beweisen, müssen Sie auch für diesen zunächst den Vorschuss zahlen. Auch wenn Sie das Verfahren zum Schluss gewinnen, können Sie auf den Kosten sitzen bleiben, wenn der Gegner nicht zahlungsfähig ist.

Neben dem notwenigen Prozessrechtsschutz ist die Deckung der Firmenrechtsschutzversicherung für außergerichtliche Vertretung in Rechtsstreitigkeiten ebenso sinnvoll. Da viele juristische Probleme sich bereits ohne ein Gerichtsverfahren klären lassen, haben Sie die Gewissheit, dass die Kosten durch Ihre Versicherung übernommen werden.

Eine wirtschaftlich sinnvolle Zusammenstellung der Leistungen ist so gestaltet, dass die Versicherungsbeiträge sich in Ihrem Budget gut integrieren lassen und dabei die für Sie relevanten Rechtsgebiete umfassen. Die Deckungssumme oder die einzelnen Bausteine können Sie bei den meisten Versicherern immer erweitern, wenn Ihr geschäftlicher Erfolg als Selbstständiger es schließlich zulässt.

Wie funktioniert die Firmenrechtsschutzversicherung?

Im Regelfall müssen Sie sich um wenig kümmern, wenn Sie gewerblichen Rechtsschutz haben. Dies übernimmt Ihr Rechtsanwalt und Ihre Firmenrechtsschutzversicherung wird Ihnen – abgesehen von Beitragsrechnungen – nur eine Bestätigung der Deckung und die Aufstellung der von ihr ausgeglichenen Rechnungen zukommen lassen.

Bei einem durchschnittlichen Rechtsstreit kommt es zu folgendem Verlauf:

  1. Sie nutzen die telefonische Rechtsberatung der Rechtsschutzversicherung für einen ersten Überblick.
  2. Sofern die mündliche Hilfestellung durch Anwälte des Versicherungsunternehmens nicht ausreicht, suchen Sie den Rechtsanwalt Ihrer Wahl auf. Diesem übergeben Sie die Rechtsschutznummer.
  3. Der Rechtsanwalt holt die Deckungszusage Ihrer Firmenrechtsschutzversicherung ein.
  4. Ist das juristische Problem von Ihrem Vertrag umfasst, erteilt die Versicherung die Deckung.
  5. Sofern die außergerichtliche Beilegung des Streits nicht möglich ist, wird Ihr Rechtsanwalt eine Erweiterung der Deckung für das Gerichtsverfahren übernehmen.
  6. Im Rechtsstreit gleicht die Rechtsschutzversicherung den Gerichtskostenvorschuss, Sachverständigenkosten oder Zeugenvorschüsse aus.
  7. Wird der Gegner zu diesen Kosten verurteilt, steht der Versicherung ein Erstattungsanspruch zu.

Kosten können Ihnen allenfalls in Höhe der Selbstbeteiligung entstehen.

Wie viel kostet eine Firmenrechtsschutzversicherung?

Die Prämiengestaltung im gewerblichen Rechtsschutz ist sehr davon abhängig, welchen Leistungsumfang Sie vereinbaren und in welcher Höhe die Deckungssummen festgelegt werden. Viele Versicherungen bieten günstige Tarife für Existenzgründer an und gewähren Rabatte. Diese sollten Sie nutzen. Sie können durch jährliche Zahlungsweise ebenso Einfluss auf die Prämienhöhe nehmen wie durch die Höhe der Selbstbeteiligung.

Besonders entscheidend ist, welchen Bausteine Sie für Ihre Firmenrechtsschutzversicherung vereinbaren. Bleiben Sie realistisch und sichern sich den Schutz, der Sie individuell betrifft.  Zu wenig ist dabei ebenso nachteilig wie ein anfänglicher Komfortvertrag, der Sie mit Leistungen wie Bonitätsprüfungen und Inkasso ausstattet, dies aber auch mit einer deutlichen Erhöhung der Prämie kombiniert. Bevor Sie Ihr Mahnwesen an die Partner der Rechtsschutzversicherung abgeben, sichern Sie sich besser Verkehrsrechtsschutz, denn selbst ein unverschuldeter Verkehrsunfall mit dem Firmenfahrzeug kann sehr hohe Kosten für Anwälte, Gerichte und Gutachter auslösen.

Firmenrechtsschutzversicherung im Vergleich

Gewerblicher Rechtsschutz kann als eines von vielen Versicherungsprodukten von einem Versicherungsunternehmen angeboten werden oder auch von einem darauf spezialisierten Versicherer. Dies sagt zunächst wenig darüber aus, ob diese Firmenrechtsschutzversicherung gut und für Sie geeignet ist.

Nutzen Sie deswegen Vergleichsportale, die für Sie aus einer Vielzahl von Anbieter eine Auswahl im direkten Vergleich erstellen. Dabei achten Sie auf

  • Neutralität
  • Viele verschiedene Anbieter
  • Kostenloser Vergleich
  • Anonymität
  • Informative Darstellung

Prüfen Sie genau, ob die angebotenen Leistungen und voraussichtlichen Prämien Ihren Bedürfnissen und Ihren wirtschaftlichen Möglichkeiten als Jungunternehmer entsprechen. Auf diese Weise erhalten Sie eine Firmenrechtsschutzversicherung, die Sie gut und dauerhaft in Ihre Finanzplanung integrieren können.

Fazit

Machen Sie als Existenzgründer eine Firmenrechtsschutzversicherung zum Bestandteil Ihres geschäftlichen Versicherungsprofils. Vereinbaren Sie dabei zunächst einen Grundschutz, den Sie mit den individuell notwendigen Bestandteilen ergänzen. Wenn Sie Ihre geschäftliche Aktivität erweitern übertragen Sie dies auch auf Ihre Rechtsschutzversicherung und schaffen sich so die finanzielle Absicherung bei Rechtsstreitigkeiten zu jedem Zeitpunkt Ihrer Entwicklung als Selbstständiger.


Anzeige

Über Dennie Liemen

Dennie Liemen, beratungswerk24 AG ist das Herzstück und gleichzeitig gemeinsam mit Andreas Bergler, Kopf der webumsatz24.de GmbH. Die Firma webumsatz24.de ist ein Tochterunternehmen der beratungswerk24 AG. Die beratungswerk24 AG gehört zum Netzwerk der HVP Hanse Vertriebspartner AG, die eine zeitgemäße Beteiligungsform als Antwort auf die veränderte Marktsituation gefunden hat. Seit über 20 Jahren bieten wir innovative Konzepte für kleine und mittlere Unternehmen, Konzerne sowie den öffentlichen Sektor in ganz Deutschland an. In unseren Geschäftsbereichen stehen wir Ihnen mit hoher Kompetenz, Effizienz und Sicherheit zur Verfügung.

Auch interessant

Selbständigkeit

Unternehmensgründung: Wie lässt sich effektiv Geld einsparen?

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit wagt, sieht sich oft einer großen finanziellen Belastung gegenüber. Allerdings lassen sich meist bereits zu Beginn Einsparpotenziale finden. Darunter zählen insbesondere Fragen zur Arbeitsgeräten und Arbeitsräumen sowie zusätzliches Personal. Trotz Einsparungen muss nicht auch zwangsläufig auf Professionelles Auftreten verzichtet werden. Dieser Beitrag verrät wie es funktioniert.

Ein Kommentar

  1. Auch gerade kleinere Betriebe sollten sich über eine Firmenrechtsschutzversicherung infomieren. Mit der Betriebshaftpflicht garantiert sie einen starken Schutz für den alltäglichen Betriebsalltag.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>