Home » Themen » Finanzen » Unternehmensgründung: Wie lässt sich effektiv Geld einsparen?
Anzeige

Unternehmensgründung: Wie lässt sich effektiv Geld einsparen?

SelbständigkeitZu Anfang wirft die eigene Firma noch nicht viel Geld ab, da sie sich erst am Markt etablieren muss. Egal, wie gut die Geschäftsidee daher ist, es ist nötig, dass genügend Eigenkapital vorhanden ist. Bis zu einem gewissen Grad ist es zwar möglich, das eigene Unternehmen ohne dieses zum Laufen zu bekommen; allerdings sollte auf die eine oder andere Art und Weise der eigene Lebensunterhalt für mindestens zwei Jahre gesichert sein, auch wenn in dieser Zeit kein Gewinn erwirtschaftet wird. Durch Förderungen vom Bund kann dies beispielsweise erreicht werden. Wer seiner Bank vertrauenswürdig genug ist, kann aber auch einen Kredit aufnehmen. Dafür muss der Kreditnehmer außerdem nicht zu seiner Hausbank gehen; wer nur wenig Eigenkapital hat, sollte den Kredit mit den besten Konditionen und den günstigsten Zinsen nehmen. Ein Vergleichsrechner wie jener auf www.vergleichkredit.com gibt Aufschluss darüber. Wer einen Kredit bewilligt bekommt, sollte folglich die anfallenden Finanzierungen anhand eines Budgetplans umsetzen, damit das Kapital nicht schon nach der Hälfte der Anschaffungen verbraucht ist. Generell ist auch gar nicht so viel Geld nötig, um eine Firma zu gründen. Je nach Branche muss nicht einmal ein Büro oder eine Halle dafür angemietet werden. Die folgenden Punkte beschreiben, wie Selbstständige vor allem am Anfang einige ihrer Kosten einsparen können.

Ein Büro ist nicht zwingend nötig

endlich-selbststaendig.info BIld 2

Ein eigener Büroraum in einem Gebäude ist nicht zwingend nötig. Unternehmer brauchen diesen für folgende Punkte:

– Buchhaltung
– Kundengespräche
– Telefon, Fax, E-Mail
– Wichtige unterlagen verstauen

Wer schon vorher in einem Home Office gearbeitet hat, weiß, dass die Bürotätigkeiten gut in einem Zimmer im Wohnhaus erledigt werden können, ein externer Raum ist dafür nicht nötig. Bei Experto.de stehen einige Tipps zur optimalen Einrichtung des Büros im eigenen Wohnraum. Der einzige Nachteil sind die Kundengespräche. Falls diese in persönlicher Form notwendig sind, eignet es sich hier eher, den Kunden zu einem Geschäftsessen oder in ein Café einzuladen. Das Büro im eigenen Haus könnte ansonsten zu unprofessionell wirken. Teilweise ist es auch möglich, dass die Treffen im Büro des Kunden stattfinden, dies ist aber von Fall zu Fall zu entscheiden.

Unnötige Kosten einsparen

Einen Buchhalter, eine Sekretärin und möglichst bald noch einen Mitarbeiter einstellen – Dies sind meist die Wunschvorstellungen von Selbstständigen. So einfach ist die Gründung aber meist nicht durchzuführen und bis zum ersten Angestellten kann es einige Jahre dauern. Am Anfang ist es nur der Gründer an seinem Schreibtisch, so entstehen keine unnötigen Kosten. Ein Buchhalter oder ein Steuerberater kann noch beschäftigt werden – allerdings eher als Dienstleister denn als Angestellter. Es gibt genug Freiberufler, die gerne diese Sachen für angehende Unternehmer übernehmen und sie so vor zu hohen Steuernachzahlungen bewahren. Auch eine Sekretärin ist nicht nötig. Zu Anfang sollte es der Selbstständige schaffen, seine Unterlagen allein zu sortieren und abzuheften. Ein Anrufbeantworter, falls der Selbstständige nicht im Büro ist, ist ebenfalls günstiger als eine Sekretärin. Auch die generelle Büroeinrichtung enthält zahlreiche Einsparmöglichkeiten. Die meisten der Dinge können gebraucht gekauft werden, sodass keine unnötigen Kosten anfallen. Nur ein PC sollte am besten dem neusten Standard entsprechen – allein wegen der Sicherheit, da zum Beispiel ältere Windows-Versionen keine Updates mehr bekommen und daher anfälliger für Viren sind. Die folgende Liste zeigt, welche Ausrüstung gebraucht gekauft werden kann.

– Telefon
– Schreibtisch
– Schreibtischstuhl
– Fax-/Druckergerät
– Aktenschränke und -ordner

endlich-selbststaendig.info BIld 3

Klein beginnen

Eine Geschäftsidee lässt sich meist auf den kleinsten Nenner herunterbrechen und kann von dort größer ausgebaut werden. Dies ist nötig, damit nicht zu viel Geld investiert werden muss. Ein Frisör kann beispielsweise in den ersten Jahren mobil arbeiten. Hat er dann einen Kundenstamm aufgebaut und genug Geld beiseitegelegt, kann er sich nach Geschäftsräumen umschauen.

Fazit:

Wie die vorangegangenen Punkte zeigen, ist es mit einigen wenigen Mitteln möglich, effektiv Geld einzusparen bei der Gründung seines Unternehmens. Es gilt, am Anfang nicht zu viel zu erwarten. Statt also sein Büro direkt extern zu mieten und mit allen möglichen neuen Möbeln auszustatten, ist es wichtiger, erst einmal in der Wirtschaft Fuß zu fassen. Wenn die eigene Firma Gewinn abwirft, ist es immer noch früh genug, sich zu vergrößern, eigene Büroräume zu mieten und vielleicht sogar Mitarbeiter einzustellen.

 

Bilder:

Abbildung 1: © DOC RABE Media – Fotolia.com
Abbildung 2: Pixabay.com © PublicDomainPictures
Abbildung 3: Pixabay.com © geralt

Anzeige

Über Stefan Bauer

Stefan Bauer ist geschäftsführender Gesellschafter der SuprSale GmbH (www.suprsale.com) und spezialisiert auf browserbasierte Applikationsentwicklung sowie die klassische Webentwicklung für Unternehmer-Portfolios und/oder Onlineshop-Lösungen. Hierbei kommen unter anderem Techniken wie PHP, MySQL/MSSQL und Javascript/ExtJS zum Einsatz. Außerdem ist er für alle technischen Abläufe, Prozesssteuerung und Serveradministration im Linux-Umfeld verantwortlich.

Auch interessant

Tagesgeld Konto

Erste Gewinne als Selbstständiger: Welche Geldanlage bietet sich zum Vermehren des Kapitals an?

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist für viele ein Traum: Nicht mehr auf einen Arbeitgeber angewiesen sein, möglichst viele Gewinne erhalten und so optimal für die Rente vorsorgen. Um dies zu erreichen, bedarf es an Geduld, Zeit und einer guten Anlagestrategie. Besonders Selbständige immer wieder vor der Prolematik, das Privatvermögen vom Kapitel des Unternehmens getrennt zu behandeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>