Home » Themen » Marketing » Mehr Kunden und mehr Sichtbarkeit durch Kooperationen – 5 Tipps für Ihr Marketing
Anzeige

Mehr Kunden und mehr Sichtbarkeit durch Kooperationen – 5 Tipps für Ihr Marketing

Symbiosen im Marketing nach dem Vorbild der Natur – WIN-WIN

Die Natur ist das beste Beispiel für herausragende Kooperation und zeigt, dass das Miteinander zum Leben und Überleben führt. Ein für sich allein agierender Existenzgründer kann nie den Erfolg haben, den er sich durch die Kooperation verschafft und sich dabei auf die Vorbilder aus der Natur beruft. Zum Beispiel harmonieren Honigdachs und Honiganzeiger wie eine Einheit und finden aufgrund einer identischen Vorliebe zueinander. Dem Honig, im Marketing steht er für die Zielgruppe, gilt das gemeinsame Interesse der so unterschiedlichen Tierarten. Der Honiganzeiger, ein kleiner Vogel, zeigt ein entdecktes Bienenvolk durch lautes Gezwitscher an. Sofort ist der Dachs zur Stelle, stillt seinen Hunger und überlässt dem Vogel immer einen Rest. Die beiden Tiere teilen ihre Arbeit und Beute, woraus sich eine Win-Win Situation mit Vorteilen für beide Tierarten ergibt.

Gleiches Ziel. Gleiche Zielgruppe. Mehr Aufmerksamkeit.

Sicherlich mag man sich fragen, welcher Kontext sich aus dem Zusammenspiel der honigliebenden Tiere und einem Existenzgründer ergibt. Die Überleitung führt direkt zum Business und zeigt, wie wichtig der richtige Kooperationspartner ist. Die Kooperation mit einem anderen Unternehmer soll ergänzen und nützlich sein, eine fruchtbare Geschäftsbeziehung ergeben und für beide Kooperationspartner einen Mehrwert schaffen. Beispiele sind die Zusammenarbeit von Fitnesscentern mit Ernährungsberatern oder die Kooperation von Reisebüros, die mit Apotheken zusammen arbeiten oder ein Lampenhersteller mit Innenarchitekten. Durch die Gemeinschaft wird die Reichweite erhöht und eine größere Zielgruppe angesprochen. Marketingaktionen mit Partner sparen aber vor allem jede Menge Budget und Zeit. Denn Sie können die Kosten, Aufwand und Kontaktdaten teilen.

5 Tipps für erfolgreiche Marketingaktionen durch Kooperationspartner

  1. Ergänzungen statt Kannibalisierung
    Um mit Hilfe einer Kooperation im Marketing erfolgreicher zu sein, müssen sich die gewählten Partner optimal ergänzen. Die Verfolgung ähnlicher Ziele und die Konzentration auf die gleiche Zielgruppe sind dabei von primärer Wichtigkeit.
  1. Achten Sie auf die Reputation
    Partner mit gutem Ruf sind zu bevorzugen, da das Image des Kooperationspartners auf das eigene Image projiziert wird.
  1. Denken Sie anders und groß
    Oft werden Ihnen die Kooperationen nicht auf dem Silbertablet serviert. Etwas Hirnschmalz ist oft notwendig.  Erstellen Sie eine Liste mit möglichen Kandidaten. Seien Sie dabei ruhig kreativ und denken Sie groß. Keine Angst vor „großen Fischen“.
  1. Aufbereitung des Nutzens
    Wenn Sie Ihre Wunschkanditaten zusammengestellt haben, bereiten Sie Ihre Marketingidee professionell auf. Vielleicht mit einer digitalen Präsentation oder einem schön gestaltetem Konzeptpapier. Wichtig ist, dass Sie dem potenziellen Partner seine Vorteile (Reichweite, Kontakte, Gewinn…) der Kooperation aufzeigen.
  1. Vereinbarung schließen
    Ob ein Handschlag reicht oder ein schriftlicher Vertrag notwendig ist, hängt mit dem Umfang der Kooperation zusammen. Auf der Suche nach einem geeigneten Pendant sollte der Existenzgründer genau abwägen und festhalten, welche Vorteile er selbst, sowie welche Vorteile der Partner aus dem Zusammenspiel erzielt.
Anzeige

Über Susanne Büttner

Susanne Büttner ist Expertin für Trustmarketing und unterstützt Gründer und Kleinunternehmen in Aufbau von Marke und Umsatzsteigerung ohne Kaltakquise. Sie ist KFW Gründercoach, hält Marketingvorträge, bietet Einzelcoachings und Seminare für Gründer an. http://www.susannebuettner.de

Auch interessant

Geldtreppe

Hofladen: Selbstgemachtes professionell vermarkten

Immer mehr spielen Biomärkte und Hofläden in unserem Leben eine Rolle. Gerade in Zeiten von Fastfood sehnen wir uns nach dem Ursprünglichen. Aber auch hier sollen die Produkte uns optisch locken. Doch wie soll das gehen - wie lässt sich Selbstgemachtes professionell vermarkten?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>