Home » Mike Miler

Mike Miler

Mike ist Selbständig seit er 21 Jahre alt war und hat seine erste Webseite bereits mit 14 Jahren erstellt. Heute hilft er Kunden unter https://mike.miler.de/ mit dem technischen Kram ihrer WordPress Webseiten.

Erfolgreicher mit einer professionellen Webseite

Die Werbung im Internet hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung zugenommen und ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Neben der Werbung in Zeitungen, Zeitschriften und im Fernsehen hat diese Werbeform ihren festen Platz eingenommen. Und sie gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Mehr lesen »

Das Angebot – worauf Sie achten sollten

Wenn ein potenzieller Kunde ein Angebot möchte, haben Sie bereits den Fuß in der Tür und eine gute Chance, den Auftrag zu erhalten. Zwar ist meist der Preis das entscheidende Argument, ob aus einem Angebot ein Auftrag wird, dennoch sollten Sie auf einige Feinheiten achten. Zum einen erhöhen Sie so Ihre Chancen auf den Auftrag und zum anderen erleben Sie rechtlich keine bösen Überraschungen.

Mehr lesen »

Mit Content Marketing erfolgreich werben

Vielleicht sind Sie bereits das ein oder andere Mal über den Begriff "Content Marketing" gestolpert. Übersetzt heißt diese Marketingform "Inhaltsmarketing". Im Gegensatz zu klassischen Internet-Werbeformen wie einer Bannerwerbung, werden beim Content Marketing qualitativ hochwertige Informationen in Form von Schrift, Bildern oder Videos z.B. auf einer Webseite kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Mehr lesen »

Finanzierung für den Start in die Selbständigkeit

Sich selbständig machen bedeutet zu Beginn der Existenzgründung, viel zu investieren. In der Anlaufphase des Startups muss neben der Zeit auch oft sehr viel Geld aufgewendet werden. Das Kapital wird zum einen für das neue Unternehmen selbst und zum anderen für die eigenen Lebenshaltungskosten benötigt.

Mehr lesen »

DHL erhebt Rücksendeentgelt auf Retouren

Retouren von nicht zustellbaren Paketen sind sowohl für den Händler als auch für den Versanddienstleister ein zusätzlicher finanzieller Aufwand. Bisher haben alle deutschen Logistikdienstleister Retouren für den Händler kostenfrei zurückgeliefert. Damit ist jetzt Schluss. Künftig verlangt die DHL als erster deutscher Versanddienstleister ein sogenanntes Rücksendeentgelt von 4,00 €.

Mehr lesen »

KfW-Gründungsmonitor: Lohnt sich die Existenzgründung?

Die KfW Bank hat kürzlich ihren jährlichen Gründungsmonitor 2013 veröffentlich. Aus dem Bericht geht hervor, dass es immer weniger Existenzgründer gibt. Der Gründer von heute muss einige Hürden nehmen und Risiken eingehen. Der Aufwand machte sich aber bei den meisten Existenzgründern bezahlt. Das Einkommen stieg im Vergleich zur Festanstellung bei 42 % der Gründern an.

Mehr lesen »

Geschäftsidee und Namen rechtlich schützen

Die Geschäftsidee ist das Kapital des eigenen Unternehmens. Umso ärgerlicher ist es, wenn die eigene Idee kopiert wird und somit gleichzeitig ein neuer Mitbewerber entsteht. Das Wettbewerbsrecht sieht allerdings keinen Schutz der reinen Geschäftsidee vor, denn das Nachahmen belebt den Wettbewerb.

Mehr lesen »

Die Gründung einer UG (Unternehmergesellschaft)

Die UG (Unternehmergesellschaft) ist eine Variante der GmbH und ebenfalls eine haftungsbeschränkte Rechtsform, welche aber bereits mit 1 € Stammkapital gegründet werden kann. Das Ziel er UG ist es, durch deren Gewinne das Stammkapital zu erhöhen, bis ein Kapital von 25.000 € erreicht wird.

Mehr lesen »

Das Pflichtenheft

In einem Pflichtenheft beschreibt der Auftragnehmer detailliert, wie er ein Projekt für den Auftraggeber durchführen würde. Im Idealfall hat der Auftraggeber dem Auftragnehmer bereits im Vorfeld ein Lastenheft zukommen lassen, in welchem er die Anforderungen an das Projekt grob schildert.

Mehr lesen »

Das Lastenheft

Im Gegensatz zum Pflichtenheft muss das Lastenheft nicht jedes kleinste Detail eines Projektes enthalten. Es ist ein grobes Konzept, welches der Auftraggeber erstellt, um dem Auftragnehmer seine Anforderungen und Ziele des Projekts deutlich zu machen. Für die meisten Projekte, insbesondere in der Softwareentwicklung, sollte der Auftraggeber ein Lastenheft erstellen.

Mehr lesen »