Home » Themen » Rechtliches

Rechtliches

Neue Informationspflichten ab 2016 für Online-Händer

Hand with marker writing the word Know the Rules

Seit dem 09.01.2016 sieht eine neue EU-Verordnung neue Informationspflichten für Online-Händler vor. Wir erklären, was es mit dieser Verordnung auf sich hat und was Händler dabei zu beachten haben.

Mehr lesen »

Ab wann wird selbstständige Arbeit als Scheinselbstständigkeit gewertet?

angestellt selbststndig

Immer wieder hört man davon: Scheinselbstständigkeit. Sicherlich jeder Selbstständige fragt sich früher oder später, was es damit auf sich hat und ab wann die Kriterien dafür erfüllt sind. Wir geben einen groben Überblick.

Mehr lesen »

Freiberufliche und gewerbliche Einkünfte: BFH nennt endlich Prozentsatz zur Abfärbewirkung

calculator-453792_1280

Die Antwort auf die harmlos wirkende Frage nach der Art der Einkünfte – gewerblich oder freiberuflich – hat massive steuerliche Auswirkungen. Das gilt besonders dann, wenn sie nicht einem Einzelunternehmer gestellt wird, sondern einer GbR oder Partnerschaft.

Mehr lesen »

Erfolg durch Individualität

Schaufenster

Der Erfolg einer selbstständigen Tätigkeit hängt heutzutage längst nicht mehr nur vom Können des jeweiligen Selbstständigen ab. Darüber hinaus zählen für viele Kunden nämlich auch Individualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Mehr lesen »

Selbstanzeige nach steuerlichen Vergehen – Basiswissen einfach vermittelt

selbstanzeige2

Immer wieder geisterte sie im letzten Jahr durch die Presse: die Selbstanzeige. Sie erhitzt die Gemüter, ist medienwirksam und scheint auf der einen Seite notwendig auf der anderen aber auch schreiend ungerecht zu sein. Da vor allem junge Selbstständige, die sich neu mit vielen steuerlichen Aspekten und Vorgehensweisen zu beschäftigen haben, sich häufig fragen, was genau es mit der Selbstanzeige eigentlich auf sich hat, soll eben diese in den nachfolgenden Ausführungen einmal in ihren Grundzügen erläutert werden.

Mehr lesen »

Änderungen im Widerrufsrecht (Juni) 2014

Widerrufsrecht

Zum 13. Juni 2014 wird das neue Gesetz zum Widerrufsrecht in Kraft treten. Grund für die Gesetzesänderung ist die Vereinheitlichung der Verbraucherrechte auf europaweiter Ebene. Von den Änderungen, die sich aus der Umsetzung der neuen Verbraucher-Richtlinie ergeben, sind nicht nur Vertragsschlüsse im stationären Handel, sondern auch außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Geschäfte sowie Fernabsatzgeschäfte betroffen.

Mehr lesen »

UG/GmbH Gründung: Das Stammkapital

Dass das Mindeststammkapital einer GmbH bei 25.000 Euro und das einer UG theoretisch sogar bei nur einem Euro liegen, ist zumindest in Gründerkreisen weithin bekannt. Doch damit ist noch nicht die Frage beantwortet, welcher Stammkapitalbetrag sinnvollerweise gewählt wird.

Mehr lesen »

UG/GmbH Gründung: Der Unternehmensgegenstand

Gründer einer GmbH oder einer UG wissen oft keine Antwort auf die Frage, was als Unternehmensgegenstand angegeben werden soll. Soll z.B. eine möglichst enge Beschreibung erfolgen? Oder verbaue ich mir dadurch unnötigerweise Geschäftsfelder?

Mehr lesen »

UG/GmbH Gründung: Der Sitz

Jede GmbH und jede UG muss einen Sitz haben. Für Gründer stellt sich die Frage, was bei der Wahl des Sitzes beachtet werden muss. Muss am Sitz der Gesellschaft zwingend die Verwaltung geführt werden? Kann die GmbH bzw. UG ihren Sitz im Ausland haben? Wie genau muss der Sitz angegeben werden?

Mehr lesen »

UG/GmbH Gründung: Geschäftsführer

Für Gründer stellt sich die Frage, ob nur Gesellschafter Geschäftsführer werden können, welche Anforderungen an die Person des Geschäftsführers gestellt werden, wie viele Geschäftsführer eine GmbH bzw. UG haben muss bzw. darf und ob Geschäftsführer eine Haftung mit ihrem persönlichen Vermögen riskieren.

Mehr lesen »