Selbstständig machen – Diese Tipps sollte man beachten

Jede selbstständige Person ist Begründer seiner ureigenen Selbstständigkeit. Wer diesen Weg einschlagen will, der braucht eine passende Geschäftsidee. Bei der Wahl kommt es nicht nur auf die fachlichen Fähigkeiten an. Vielmehr muss man sich fragen, ob man die persönlichen Eigenschaften hat, um in der Selbstständigkeit zu bestehen.

Nicht jeder Mensch ist dazu geboren, ein schnell wachsendes Startup bauen. Gleichzeitig kann aber auch nicht jeder Querdenker es schaffen, einen Handwerksbetrieb erfolgreich zu machen.

Am Anfang muss ein Businessplan her

Wenn die passende Idee gefunden ist, muss ein Businessplan her. Dies macht aus unterschiedlichen Perspektiven auch Sinn. Der Businessplan gibt einen detaillierten Überblick darüber, was man später überhaupt machen möchte.

Darüber hinaus ist ein Businessplan eine gute Voraussetzung für spätere Finanzierungen, die man bei der Bank oder bei einem anderen Finanzinstitut bekommen möchte.

Die richtige Rechtsform auswählen

Bevor man sich selbstständig machen will, muss man sich intensiv mit den unterschiedlichen Rechtsformen auseinandersetzen. Gründer stoßen an dieser Stelle schnell an ihre Grenzen.

Bei der Wahl der richtigen Rechtsform gilt es viele steuerliche Aspekte zu berücksichtigen. Es kann an dieser Stelle nicht schaden, wenn man ein paar Stunden in die Recherche investiert. Anschließend hat man es einfacher mit den Steuern und kann womöglich sogar viel Geld sparen.|

Gewerbe anmelden

Als Nächstes muss man sein Gewerbe anmelden. Angehörige der freien Berufe wie Land- und Forstwirte können sich den Gang zum Gewerbe ersparen. Während man sein Gewerbe anmeldet, hat man die Möglichkeit ein Kleingewerbe oder ein Nebengewerbe oder auch beides anzumelden.

Finanzierung

Wer sich selbstständig machen will, der wird um das Thema der Finanzierung nicht herumkommen.

Eigentlich sollte man sich schon während der Erstellung des Businessplans mit diesem Thema auseinandersetzen. Wichtig sind hier die Umsatz- und Gewinnplanung, die Unternehmensfinanzierung und die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Ein wichtiger Tipp ist hier, sich mit den Fördermitteln und Krediten zu beschäftigen.

Marketing

Auch das Marketing darf hier nicht fehlen. Es geht darum seine eigenen Corporate Identity aufzubauen.

Man muss sich klar sein für was man stehen will. Ein Blick in den Marketing-Mix hilft dem jungen Selbständigen mehr über das Thema in Erfahrung zu bringen.

Das Marketing kann offline und online erfolgen. So kann man beispielsweise Turnbeutel bedrucken lassen, Schaufensterwerbung machen oder online Werbekampagnen schalten.

Anzeige

Vielleicht gefällt Ihnen auch...